China interpretiert Kanadier-T-Shirts falsch, reicht Beschwerde ein

Ansichten: 14
0 0
Lesezeit:1 Minute, 45 Zweite

PEKING – China reichte eine formelle Beschwerde über die Bestellung eines benutzerdefinierten T-Shirts durch einen kanadischen Diplomaten ein, die als beleidigender Hinweis auf die Quelle von COVID-19 ausgelegt wurde. Das Emblem war eigentlich das der Hip-Hop-Gruppe Wu-Tang Clan.

Die fraglichen T-Shirts trugen das Wu-Tang-Clan-Logo, jedoch mit dem Wort „Wuhan“. (AFP Getty Images)

Das Hemd, das Anfang letzten Jahres für ein Botschaftsteam bestellt wurde, das an der Rückführung von Kanadiern aus Wuhan arbeitete, zeigte das stilisierte W des Wu-Tang-Clans. Aufgedruckt war anstelle von „Wu-Tang“ das Wort „Wuhan“.

Das Missverständnis entstand, weil das klobige W als die Form eines Vogels oder einer Fledermaus angesehen werden könnte – und es war die letztere Interpretation, die kürzlich auf Chinas Twitter-ähnlichem Weibo in Umlauf kam.

Viele Wissenschaftler vermuten, dass Fledermäuse ein Reservoir für COVID-19 waren, bevor es auf den Menschen überging. Die Pandemie trat erstmals in Wuhan auf. Peking war sehr sensibel in Bezug auf die Quelle des Virus und hat versucht, Zweifel an der Vorstellung aufkommen zu lassen, dass es aus China stammt oder dass die Gesundheitsbehörden des Landes nicht mit ausreichender Dringlichkeit reagiert haben.

“Wir sind sehr schockiert darüber und haben bei Kanada Erklärungen eingereicht, in denen wir um eine gründliche Untersuchung und eine klare Erklärung gebeten haben”, sagte der Sprecher des Außenministeriums, Wang Wenbin, bei einer täglichen Besprechung am Montag und fügte hinzu, dass das Virus nicht mit bestimmten Ländern oder Ländern in Verbindung gebracht werden sollte Regionen.

Ein Sprecher des kanadischen Auslandsdienstes sagte, das Logo „zeigt ein stilisiertes W und soll keine Fledermaus darstellen. … Wir bedauern das Missverständnis. “

Der 1992 gegründete Wu-Tang-Clan erhielt seinen Namen Berichten zufolge aus dem Kampfkunstfilm der 1980er Jahre „Shaolin und Wu Tang“.

Die Beziehungen zwischen Peking und Ottawa waren seit Ende 2018 angespannt, als China zwei kanadische Männer festnahm und ihnen Spionage vorwarf, kurz nachdem die kanadische Polizei den Finanzvorstand von Huawei Technologies Co Ltd, Meng Wanzhou, wegen eines US-Haftbefehls festgenommen hatte.

Ein von der Weltgesundheitsorganisation geführtes Team ist in Wuhan und untersucht die Ursachen des Ausbruchs.

#China #interpretiert #KanadierTShirts #falsch #reicht #Beschwerde #ein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.