Meghan und Harry begrüßen ihr zweites Kind, Lilibet ‘Lili’ Diana

Ansichten: 9
0 0
Lesezeit:2 Minute, 53 Zweite

Von Lindsey Bahr und Jonathan Landrum | Zugehörige Presse

Prinz Harry und Meghan mögen sich von ihren königlichen Pflichten zurückgezogen haben – aber die Familie schien bei der Namensgebung ihres zweiten Kindes, Lilibet „Lili“ Diana Mountbatten-Windsor, die am Freitag in Kalifornien geboren wurde, oberste Priorität zu haben.

Der Name zollt sowohl Harrys Großmutter, Königin Elizabeth II., deren Familienspitzname Lilibet ist, als auch seiner verstorbenen Mutter Prinzessin Diana Tribut.

“Danke für Ihre anhaltende Freundlichkeit und Unterstützung in dieser ganz besonderen Zeit für unsere Familie”, schrieben Harry und Meghan, auch bekannt als Herzog und Herzogin von Sussex, in einer Erklärung, die der Geburtsanzeige am Sonntag beilag.

Das Baby sei „mehr, als wir uns jemals hätten vorstellen können, und wir sind dankbar für die Liebe und die Gebete, die wir aus der ganzen Welt verspürt haben“, fuhren sie fort.

Das Baby wurde um 11:40 Uhr im Santa Barbara Cottage Hospital in Santa Barbara, Kalifornien, geboren und wog 7 Pfund, 11 Unzen, sagte ein Sprecher des Paares. Das Kind ist Achter in der britischen Thronfolge.

Ein Sprecher des Buckingham Palace sagte, die Königin; Harrys Vater, Prinz Charles; sein Bruder, Prinz William; und andere Mitglieder der Familie seien informiert worden und „freuen sich über die Nachricht von der Geburt einer Tochter für den Herzog und die Herzogin von Sussex“.

Auch der britische Premierminister Boris Johnson gratulierte dem Paar in einem Tweet.

Harry und Meghan Markle – ehemals Schauspieler – heirateten im Mai 2018 auf Schloss Windsor und begrüßten ein Jahr später ihren Sohn Archie Harrison Mountbatten-Windsor.

Keine Fotos des Neugeborenen oder der Sussexes begleiteten die Ankündigung. Das Paar sagte, dass sie anstelle von Geschenken Interessierte bitten, sich über gemeinnützige Organisationen zu informieren oder diese zu unterstützen, die für Frauen und Mädchen arbeiten, darunter Girls Inc., Harvest Home, CAMFED oder die Myna Mahila Foundation.

Die Geburt des gesunden Mädchens schlägt für das Paar nach einer Fehlgeburt im Juli 2020 ein glückliches Kapitel auf. Meghan berichtete persönlich von diesem traumatischen Erlebnis, in der Hoffnung, anderen zu helfen.

Monate vor der Fehlgeburt gab das Paar bekannt, dass sie ihre königlichen Pflichten aufgeben und nach Nordamerika ziehen würden, unter Berufung auf die unerträglichen Einmischungen und rassistischen Einstellungen der britischen Medien. Sie leben in Montecito, einer gehobenen Gegend in der Nähe von Santa Barbara, Kalifornien.

Nachdem sie ihre königlichen Pflichten aufgegeben hatten, gaben sie Oprah Winfrey im März ein explosives TV-Interview, in dem das Paar schmerzhafte Kommentare darüber beschrieb, wie dunkel Archies Haut vor seiner Geburt sein könnte, und Meghan sprach über die intensive Isolation, die sie innerhalb der königlichen Familie fühlte das brachte sie dazu, über Selbstmord nachzudenken.

Der Buckingham Palace sagte, die Rassismusvorwürfe des Paares seien „besorgniserregend“ und würden privat angesprochen.

Winfrey und Harry haben kürzlich an der Apple TV+-Serie zur psychischen Gesundheit „The Me You Can’t See“ zusammengearbeitet.

Im Interview mit Oprah sprach Meghan auch darüber, dass ihrem Sohn nicht der Prinzentitel verliehen wurde. Harry sagte, die königliche Familie habe ihn finanziell abgeschnitten, nachdem er angekündigt hatte, von seinen Rollen zurückzutreten – und dass er sich aufgrund des Geldes, das seine Mutter hinterlassen hatte, Sicherheit für seine Familie leisten konnte.

Obwohl er die königlichen Pflichten verlassen hat, bleibt Harrys Platz in der Thronfolge bestehen.

#Meghan #und #Harry #begrüßen #ihr #zweites #Kind #Lilibet #Lili #Diana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.