Warum kacken Wombats Würfel? Wissenschaftler könnten endlich die Antwort haben

Ansichten: 14
0 0
Lesezeit:1 Minute, 55 Zweite

Von Amy Woodyatt | CNN

Seit Jahren fragen sich Wissenschaftler, warum Wombat Poop ist würfelförmig (ja, wirklich). Jetzt sagen sie, dass sie dem Rätsel auf den Grund gegangen sind.

Nackte Wombats oder gewöhnliche Wombats kommen in den Wäldern hügeliger Landschaften im Süden und Südosten Australiens sowie in Tasmanien vor.

Die pelzigen Beuteltiere sind dafür bekannt, unverwechselbaren quaderförmigen Kot zu produzieren, von dem Forscher glauben, dass sie sich dann taktisch zerstreuen, um miteinander zu kommunizieren.

Jetzt haben Wissenschaftler der Universität von Tasmanien mehr über das merkwürdige Phänomen herausgefunden.

Mithilfe von Labortests und mathematischen Modellen stellte ein Forscherteam fest, dass es zwei steife und zwei flexible Bereiche um den Umfang des Wombatdarms gibt. Der 33 Fuß lange Darm ist etwa zehnmal so lang wie der Körper eines Wombats.

“Diese Fähigkeit, relativ gleichmäßige, sauber geschnittene Fäkalien zu bilden, ist im Tierreich einzigartig”, sagte Scott Carver, ein Wildtierökologe der Universität von Tasmanien, in einer Erklärung.

„Sie platzieren diese Fäkalien an prominenten Stellen in ihrem Heimatgebiet, z. B. um einen Felsen oder einen Baumstamm, um miteinander zu kommunizieren. Unsere Forschung ergab, dass diese Würfel innerhalb der letzten 17 Prozent des Dickdarmdarms gebildet werden “, sagte er.

Die Forscher sagen, dass die charakteristische Würfelform von Wombat Poop durch das Austrocknen der Fäkalien im Dickdarm und durch Muskelkontraktionen verursacht wird, die die einheitliche Größe und die Ecken des Poops bilden.

„Wombats mit nackter Nase sind dafür bekannt, unverwechselbare, würfelförmige Poos zu produzieren. Diese Fähigkeit, relativ gleichmäßige, sauber geschnittene Fäkalien zu bilden, ist im Tierreich einzigartig “, fügte Carver hinzu.

#Warum #kacken #Wombats #Würfel #Wissenschaftler #könnten #endlich #die #Antwort #haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.